[147] Tierser Alpl ©Kalle Kubatschka
Startseite  >  Klettergarten Nordeifel Deutscher Alpenverein DAV klettern zum Seitenende
 

Presse-Spiegel www.klettergarten-nordeifel.de


Deutscher Alpenverein DAV klettern

Dürener Zeitung, Nr. 299, Freitag, 24. Dezember 1999



Gründe nicht im Naturschutz suchen

Zum Thema "Tourismus-Flaute in Nideggen" schreibt Dr. Jürgen Klünder,
Vorsitzender der Kreisgruppe Düren des Naturschutzbundes Deutschland:

Sowohl der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) wie auch der Naturschutzbund Deutschland (NABU) bedauern, dass die Übernachtungszahlen in der Jugendherberge Nideggen in diesem Jahr um 20 Prozent zurückgegangen sind. Dies ist insofern bedauerlich, da gerade die Rur-Eifel für Jugendliche eine ideale Kombination bietet, sportlich aktiv zu sein und den rücksichtvollen Umgang mit der Natur, insbesondere in Naturschutzgebieten, zu erlernen.

Allerdings wurde der vermeintlich Schuldige zu schnell ausgeguckt, wenn man die eingeschränkten Möglichkeiten des Kletterns und des Kanufahrens als Ursache hinstellt. Das ganze Jahr über kann nach wie vor an 16 einzeln stehenden Felsen mit über 213 verschiedenen Routen geklettert werden. Der Landesverband Rheinland des Jugendherbergswerks irrt jedoch, wenn er davon ausgeht, dass das Kanufahren nur noch im September und Oktober angeboten werden könne. Ab 15. Juli ist das Kanufahren wieder auf der ganzen Rur erlaubt und darüber hinaus auf dem Stausee Heimbach.

Aus einem weiteren Grund sind die eingeschränkten Sportmöglichkeiten nicht als Ursache für ausbleibende Jugendliche nachzuvollziehen: Seit nun sieben Jahren gilt die Einschränkung des Kanu-Betriebes zum Schutz der hier brütenden Wasseramseln, Eisvögel und Gebirgsstelzen und seit über fünf Jahren die neue Kletterregelung.

Noch 1997 zeigte sich der Verkehrsverein Nideggen mit der Entwicklung des Fremdenverkehrs zufrieden, die Übernachtungen in der Jugendherberge waren um 3,5 Prozent gestiegen. Und auf einmal sind die Naturschutzverordnungen für sinkende Übernachtungszahlen in der Jugendherberge verantwortlich. Nicht ohne Grund hat der Jugendherbergsverband damit begonnen, das Gebäude gründlich zu sanieren. Vielleicht sollte man hier einmal nach den Gründen für ausgebliebene Jugendgruppen suchen.


Deutscher Alpenverein DAV klettern

zum Seitenanfang
 
 

Burg Nideggen und Burgwand © Günter Kobiolka
Herweg (Quelle: Günter Kobiolka)
Auf der Burgwand
Trichterkante (Quelle: Günter Kobiolka)
An der Burgwand
Hochkoppel bei Untermaubach (Quelle: Günter Kobiolka)
Florian Schmitz
Feuchter in der Burgwand (Quelle: Günter Kobiolka)
Haken für Sandstein