[34] Geschäftsstelle in der Clemensstraße ©Kalle Kubatschka
Startseite  >  Klettergarten Nordeifel Deutscher Alpenverein DAV klettern zum Seitenende
 

Presse-Spiegel www.klettergarten-nordeifel.de


Deutscher Alpenverein DAV klettern

Dürener Zeitung, Nr. 139, Freitag, 19. Juni 1998

Vertrag mit "Ranger"

Karten für die Kletterer

Kreis Düren. Heute soll "Ranger" Michaelis aus Detmold in Nideggen den Vertrag mit der Stadt und dem Kreis Düren unterschreiben, in dem er sich verpflichtet, das wieder erlaubte Klettern in den drei Felsgruppen Effels, Hirtzley und Krefelder Hüttenfels zu organisieren und zu überwachen. Die Unterzeichnung hatte sich verzögert, weil Michaelis in Urlaub war.

Die Kosten von rund 10 000 DM für seinen stundenweisen Einsatz an den Wochenenden bis in den Herbst werden von der Kölner Bezirksregierung und dem Kreis Düren übernommen. Kletter Berechtigungskarten sind seit Wochenbeginn bereits im Nideggener Rathaus und der örtlichen Tankstelle erhältlich.

Daß aus der für heute geplanten Vertragsunterzeichnung in letzter Sekunde doch nichts wird, glaubt die Kreisverwaltung nicht: Die hiesigen Naturschutzverbände hatten am Mittwoch reklamiert, sie müßten an diesem Verfahren beteiligt werden wie bei den Regelungen für das Fischen und Kanufahren. Der Kölner Regierungspräsident ist in diesem Fall freilich gegenteiliger Meinung. (nh)

Bilduntertitel:
Weiterhin verboten ist Klettern in den Felsen unterhalb von Burg Nideggen. Für alle Kletterrouten im Bereich Effels, Hirtzley und Krefelder Hüttenfels bekommen Alpinisten in Nideggen Karten. Foto: wts



Deutscher Alpenverein DAV klettern

zum Seitenanfang
 
 

Burg Nideggen und Burgwand © Günter Kobiolka
Herweg (Quelle: Günter Kobiolka)
Auf der Burgwand
Trichterkante (Quelle: Günter Kobiolka)
An der Burgwand
Hochkoppel bei Untermaubach (Quelle: Günter Kobiolka)
Florian Schmitz
Feuchter in der Burgwand (Quelle: Günter Kobiolka)
Haken für Sandstein